Roulette spielen

So funktioniert das alte französische Glücksspiel Roulette.

Roulette ist nicht nur das vielleicht bekannteste und am weitesten verbreitete Glücksspiel der Welt, nein es erfreut sich auch einer ganz besonders Beliebtheit und gilt bei vielen als besonders fair. Einfach deswegen, weil die Chancen zu gewinnen, hier höher sind als bei vielen anderen Casino-Spielen. Setzt man immer nur auf die Farben Schwarz oder Rot, bis der Croupier „rien de va plus “ (nichts geht mehr) ruft, dann liegt die Gewinnchance bei fast 50 Prozent.

Doch wie genau funktioniert es?

Die Regeln

Im sogenannten Roulettekessel sind die Zahlen von 1 bis 36, plus eine grüne Null in einer festen Reihenfolge eingeordnet. Dabei gibt es jeweils 18 rote und 18 schwarze Zahlen. Durch diesen Kessel rollt später dann eine Kugel und der Spieler muß vorhersagen, auf welcher Zahl seiner Meinung nach die Kugel zum Stillstand kommen wird.

Hierbei gibt es nun unterschiedliche Möglichkeiten zu setzen, die alle ihre ganz eigene Wahrscheinlichkeit haben einzutreffen. Die einfachen Möglichkeiten wären hierbei:

gerade oder ungerade
rot oder schwarz
niedrig oder hoch

Bei diesen beträgt die Wahrscheinlichkeit für einen selbst zu gewinnen dann 18/37, oder besser gesagt 48,6 %. Wird hier gewonnen, erhält man seinen Einsatz und den Wert des Einsatz obendrauf als Gewinnsumme. Hier gewinnt die Bank übrigens nur in einem von 37 Fällen, nämlich dann, wenn die Kugel auf die Null fällt und somit keine der einfachen Chancen gewinnt.

Wegen genau dieser recht kleinen Wahrscheinlichkeit für die Bank zu gewinnen, zählt Roulette zu den besonders fairen Glücksspielen und einige Casinobetreiber gehen sogar noch über dieses Maß hinaus. Setzt man hier nämlich auf eine einfache Chance und es kommt die Null, bleibt er Einsatz trotzdem noch liegen und man verliert nichts, solange das Gesetzte in den nächsten Durchlauf kommt.

Roulette | © shotsstudio – Fotolia.com

Roulette | © shotsstudio – Fotolia.com

Natürlich gibt es aber auch mehr Möglichkeiten als das Einfache setzen, diese sind:

Dutzende, man setzt auf eines der 3 möglichen Dutzende und erhält im Gewinnfall (12/37 = 32,4 %) den 2-fachen Einsatz
Transversale simple, man setzt auf die 6 Zahlen zweier aufeinander folgender Querreihen und erhält im Gewinnfall (6/12 = 16,2 %) den 5-fachen Einsatz
Carré, man setzt auf 4 angrenzende Zahlen und erhält im Gewinnfall (4/37 = 10,8 %) den 8-fachen Einsatz
Transversale pleine, man setzt auf die 3 Zahlen einer Querreihe und erhält im Gewinnfall (3/37 = 8,1 %) den 11-fachen Einsatz
Cheval, man setzt auf zwei benachbarte Zahlen und erhält im Gewinnfall (2/37 = 5,4 %) den 17-fachen Einsatz
Plein, man setzt auf eine der 37 Zahlen und erhält im Gewinnfall (1/37 = 2,7%) den 35-fachen Einsatz

Aufgrund der großen Beliebtheit dieses Spiels wird Roulette in fast allen Casinos und Spielbanken angeboten.Und es gibt es inzwischen selbstverständlich auch viele Internetseiten (roulette-online-spielen.org), auf denen es Spielern auch online möglich ist, bei Roulette um echtes Geld zu spielen.

Teile diesen Artikel mit anderen:

Kommentare sind geschlossen.

banner