Wissenswertes über ECN Broker

ECN Broker bieten vorteilhafte Spreads zwischen den Kursen verschiedener anderer Broker.

Das Electronic Communication Network (ECN) ist ein elektronisches Handelssystem, das an das System einer anderen Börse angeschlossen ist.
Die ECN Broker sind meist hauptsächlich auf Forex (Foreign Exchange) dem Devisenhandel bzw. Währungstausch spezialisiert. Sie stellen den Kontakt zwischen verschiedenen Forex-Händlern her und können dadurch vorteilhaft kleine Spreads anbieten. Im Allgemeinen arbeiten ECN-Broker nicht auf Kommissionsbasis sondern berechnen feste Gebühren.

Wie funktioniert ECN Trading?

ECN Trading funktioniert für den Endkunden nicht anders als gewöhnliches Forex Trading. Das Interface ist identisch gestaltet und die angebotenen Finanzprodukte sind dieselben. Auch die Vielfalt der angebotenen Produkte unterscheidet sich bei den großen ECN Brokern nicht von dem gewöhnlicher Forex Broker. Der wirklichen Unterschiede sind nur hinter den Kulissen zu erkennen.

Banknoten verschiedener Länder

Banknoten verschiedener Länder

Wie arbeiten ECN Broker?

Ein ECN Broker stellt keine eigenen Kurse. Er vermittelt dem Kunden nur die besten Kurse aus einem großen Netzwerk von Liquiditätsgebern. Er geht also anders als ein Market Maker kein eigenes Risiko ein. Während ein Market Maker im Zweifelsfall die Gegenposition zu dem vom Kunden gehandelten Produkt eingeht und dabei möglicherweise Verluste macht, bietet ein ECN Broker nur den Kurs an, den er von seinen Liquiditätsgebern erhält.
Da ein ECN Broker kein eigenes Risiko eingeht, kann er deutlich geringere Spreads anbieten. Oft sind die Spreads im Vergleich zu herkömmlichen Brokern um mehr als 50 % kleiner. Für aktive Kunden, die jeden Monat viele Transaktionen ausführen, kann das eine signifikante Kostenersparnis bedeuten. Bei aktiven Tradern beträgt die Ersparnis schnell mehrere Tausend Euro im Monat. Deswegen entscheiden sich mittlerweile immer mehr Kunden für einen ECN Broker.

Wie findet man einen geeigneten ECN Broker?

Die Suche nach einem geeigneten ECN Broker erweist sich meist als anspruchsvoll. Dies liegt nicht an der Qualität der Broker, sondern daran, daß die verschiedenen ECN Broker auch verschiedene Kundentypen als Zielgruppe haben und ihr Angebot dementsprechend unterschiedlich gestalten. Sehr hilfreich bei der Auswahl ist ein ECN Broker Vergleich, von denen man einige im Netz finden kann.

Wichtige Auswahlkriterien für die Suche nach einem geeigneten ECN Broker sind bspw. die Mindestgröße der Lots, die Ein- und Auszahlmethoden und die vorhandene Software. Da die Ansprüche jedes Traders unterschiedlich sind, kann oft nicht pauschal der beste Broker empfohlen werden. Es ist viel wichtiger, daß der Trader sich die Unterschiede der verschiedenen ECN Broker anschaut und dann auf dieser Grundlage entscheidet, welcher von ihnen am besten zu seinen eigenen Ansprüchen paßt.

Für wen sind ECN Broker geeignet?

ECN Broker sind für jeden Trader geeignet, der sich bereits am Forex versucht hat. Doch auch neue Trader können bei Ihrem Einstieg in den Forex mit einem ECN Broker nicht viel verkehrt machen, denn die Ersparnis durch die kleinen Spreads summiert sich von Anfang an.

Kommentare sind geschlossen.

banner