Im Online Casino spielen – eine Grauzone

Mit nur einem Klick lassen sich zahlreiche Glückspiele im Internet zocken, doch nicht alle Spielangebote sind legal. | Bild: Pixabay @ pixealheart (CC0 Public Domain)

Mit nur einem Klick lassen sich zahlreiche Glückspiele im Internet zocken, doch nicht alle Spielangebote sind legal. | Bild: Pixabay @ pixealheart (CC0 Public Domain)

Immer mehr Deutsche nutzen das Internet, um online Glücksspiele und Lotto zu spielen. Im Gegensatz zu den Spielbanken sind die Online Casinos rund um die Uhr geöffnet und ermöglichen dem Nutzer ein flexibles Spielen ohne Dresscode oder Sperrstunde.

Die Branche boomt. Rund 10 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaften die Unternehmen in diesem Bereich jährlich. Die Anzahl der virtuellen Casinos ist nicht mehr zählbar. Doch nicht alle Online Casinos sind legal und sicher. Spieler sollten sich zuvor informieren, ob

  • das Casino über eine gültige Spiellizenz verfügt,
  • sich für Spielsuchtprävention einsetzt,
  • einen deutschsprachigen Kundenservice hat und
  • ob es Gütesiegel wie das eCOGRA-Siegel trägt, die Fairness und Spielsicherheit gewährleisten.

Im Glücksspielstaatsvertrag lässt sich einsehen, welchen Regeln die Casinos in Deutschland zu folgen haben. Im Internet gibt es auch Vergleichsportale, die die Vor- und Nachteile der Casinos, die jeweiligen Lizenzen und das Spielangebot gegenüberstellen.

Wer kann, sollte den Online Casinobetreiber zuerst kostenlos ausprobieren und sich Kundenmeinungen von anderen Nutzern durchlesen, um herauszufinden, wie seriös das virtuelle Casino ist. Häufig gibt es Gutscheine im Internet, mit denen es möglich ist, eine Weile kostenlos in einem Online Casino zu spielen. Was das Spielangebot angeht, unterscheiden sich die jeweiligen Anbieter nur geringfügig. Die klassischen Tischspiele und Kartenspiele finden sich in jedem virtuellen Casino. Bei den Spielautomaten gibt es in der Grafik und der Themenwahl Unterschiede, doch haben die großen Softwareanbieter in der Regel ähnliche Automatenspiele im Angebot.

Rechtslage in Deutschland

Rein rechtlich dürfen in Deutschland ausschließlich staatliche Betreiber Casinospiele im Netz anbieten. Daneben gibt es einige bekannte Unternehmen, die im Bundesland Schleswig-Holstein eine Lizenz für ihre Online Casinos erhalten haben. Neben den deutschen Anbietern findet sich im Netz eine Vielzahl europäischer Casinos, die über eine Lizenz aus Malta oder Gibraltar verfügt und vom Europäischen Gerichtshof akzeptiert wird. Doch die Auflagen des Glückspielstaatsvertrags verbieten europäischen Betreibern die Nutzung des deutschen Markts. Es sind aber keine Fälle bekannt, bei denen gegen Spieler vorgegangen wurde, die in einem solchen Casino spielten. Denn laut EU-Recht sind diese ja grundsätzlich erlaubt. Spieler befinden sich rechtlich gesehen in einer Grauzone und sollten nur hochwertige und legale Online Casinos wählen.

Die EU-Kommission möchte in den nächsten Wochen ein Verfahren wegen Vertragsverletzung gegen die Bundesrepublik starten, um eine Öffnung des Online-Casino- und Sportwettenmarktes zu erzwingen. In der Folge könnten europäische Online Casinos bald in Deutschland eine Lizenz erhalten.

Zukunft der Glücksspielbranche

Die Zukunft der Glücksspielbranche ist ungewiss. Jedoch ist klar, dass die Menschen immer mehr modernen Technologien wie dem Internet und den mobilen Diensten zugeneigt sind. Es ist an der Tagesordnung, dass User online Musik hören, Videos ansehen oder Computerspiele spielen. Mit der virtuellen Realität lassen sich Casinogames vermutlich schon bald in einer realen Spielbank spielen.

Teile diesen Artikel mit anderen:

Kommentare sind geschlossen.

banner