Apple Watch kann das Statussymbol Armbanduhr nicht verdrängen

Trotz digitaler Watches erleben mechanische Armbanduhren ein Comeback.

Das hatte sich ganz nach dem Ableben der guten alten Armbanduhr angehört. Apple trommelte mal wieder ganz groß für ein neues Produkt aus dem eigenen Hause und erklärte die Geschichte der Armbanduhr für beendet. Die Apple Watch* sollte den Markt umkrempeln und das Leben des Trägers künftig beherrschen.

Anzeige

→ Kurzzeitkredit in 30 Min aufs Konto*

Doch ebenso wie der ehemalige Kanzleramtsminister Pofalla mit Anlauf auf sein voreiliges Mundwerk gefallen ist, als er die NSA-Affäre für beendet erklärte, muß auch Apple mit seiner Watch mittlerweile viel kleinere Brötchen backen. Kenner der …weiterlesen →

Der Goldpreis wird ab heute elektronisch ermittelt.

Das Preisfestsetzungsverfahren wird revolutioniert.

Manche Sachen halten sich sehr lange, mögen sie auch noch so anachronistisch sein. So war das auch beim Goldpreis. Während andere Waren, Währungen, Aktien und Rohstoffe an der Börse ständig neu im Preis festgelegt werden, oft ändert sich dieser mehrmals pro Minute, im computergestützten Sekundenhandel werden solche minimalen Preisschwankungen ausgenutzt, gab es für Gold den zwei mal täglich per Telefonkonferenz festgelegten Preis.

Seit 1919 hat sich am Preisfindungsverfahren für Gold nur wenig geändert. Seit dem legt ein kleiner Kreis von Bankern in London den Referenzpreis für Gold zweimal pro Tag fest. Dieser Referenzpreis hatte als Richtwert …weiterlesen →

Goldpreis geht steil nach oben

Die 1.300-Dollar-Marke wurde durchbrochen.

Der Preis des Edelmetalls Gold kennt derzeit nur eine Richtung: steil nach oben. Gold ist damit so teuer wie schon seit Monaten nicht mehr. Und ein Ende des Höhenflugs ist vorerst nicht absehbar.

Die Europäische Zentralbank (EZB) wird am morgigen Donnerstag aller Voraussicht nach beschließen, Staatsanleihen im großen Stil zu kaufen. Damit hoffen die Notenbänker zum einen auf eine dringend notwendige Ankurbelung der Konjunktur im Euroraum und zum anderen auf die Abwendung der drohenden Deflation.

Sollte der Beschluß so fallen, dann löst die EZB damit eine neue wahre Geldflut aus. Das gibt dem Goldpreis einen echten …weiterlesen →

Wohin schwenkt der Goldpreis?

Gib es eine Erholung beim Preis des Edelmetalls oder einen Einbruch?

Die Schweizer haben sich entschieden und votierten am vergangenen Sonntag mehrheitlich gegen eine Ausweitung der Goldreserven der Schweizerischen Nationalbank (SNB). Die „Rettet unser GoldInitiative bekam eindeutig zu wenig Unterstützung.

Der von vielen Marktteilnehmern erhoffte Anstieg des Goldpreises, manche hatten gar auf eine regelrechte Explosion spekuliert, blieb dadurch natürlich aus. Wie geht es also unter normalen Marktbedingungen weiter mit Goldpreis?

Die SNB darf nun weitere Goldbestände auf den Markt werfen. Das wird den Preis weiter nach unten drücken. Wann sie dies tun wird und ob überhaupt, …weiterlesen →

Läßt die Schweiz den Goldpreis explodieren?

Volksabstimmung über Goldreserven der Schweiz.

Die Schweiz hat eine direkte Demokratie. Alle Nase lang werden deshalb die Eidgenossen an die Urnen gerufen, um über wichtige Themen direkt abzustimmen. Ein Modell, das so schlecht nicht ist, und um das die Schweiz von vielen anderen beneidet wird.

Allerdings erweist die direkte Demokratie manchmal als „schwierig“, da einige Themen derart emotional besetzt sind, daß eine Abstimmung ohne tiefergehende Erläuterung und Beratung eigentlich keinen Sinn hat. So war das beim Thema Ausländerzuzug, bei dem sich die Schweizer für strengere Regeln ausgesprochen haben, auch gegen geltendes Recht im Verhältnis der Schweiz zu anderen EU-Ländern und …weiterlesen →

Seite 1 von 212
banner