So wechselt man die Krankenkasse.

Neue ZusatzbeitrÀge legen Krankenkassenwechsel nahe.

Anzeige

Das neue Jahr bringt allerlei VerĂ€nderungen, so auch im Bereich Gesundheitswesen. Die große Koalition aus SPD und CDU/CSU hat den Arbeitnehmern gleich zu Beginn des Jahres ein dickes Ei ins Nest gelegt, allerdings ein faules. Von der angekĂŒndigten Senkung des Krankenkassenbeitrages bleibt bei genauerer Betrachtung nichts ĂŒbrig und zukĂŒnftig wird es fĂŒr die Arbeitnehmer immer teurer.

Der rein optisch “gesenkte” Beitragssatz von 15,5 auf 14,6 Prozent kommt bei den Versicherten nicht an, da sich die Krankenkassen ĂŒber den Zusatzbeitrag auf der  Lohnabrechnung weiterhin bedienen. Die meisten Krankenkassen erheben im Jahr 2015 einen Zusatzbeitrag zwischen …weiterlesen →

KrankenkassenbeitragssÀtze 2015

Höhe der ZusatzbeitrĂ€ge von den Krankenkassen fĂŒr 2015 bekanntgegeben.

Die große Koalition hatte im vergangenen Sommer großspurig angekĂŒndigt, daß ab 2015 die BeitrĂ€ge in der gesetzlichen Krankenkasse fĂŒr die Arbeitnehmer sinken werden. Das war natĂŒrlich wie immer bei solchen Versprechen nur ein MĂ€rchen.
Rein optisch sinkt der einheitliche Beitragssatz zwar von 15,5 auf 14,6 Prozent. Doch diese “Senkung” von 0,9 Prozentpunkten holen sich die Krankenkassen ĂŒber ZusatzbeitrĂ€ge wieder zurĂŒck. Ganz geschickt wird dieser Zusatzbeitrag aber nicht direkt per Überweisung vom Versicherten gefordert, sondern gleich mit der Lohnabrechnung fĂ€llig. So dĂŒrfte der Zusatzbeitrag vielen Arbeitnehmern gar nicht auffallen, obwohl er …weiterlesen →