Fast alle sind im WM Fieber

Mittlerweile ist die Fußball Weltmeisterschaft in Brasilien gestartet. Die meisten Menschen haben dieser Weltmeisterschaft entgegengefiebert. Dabei sind dies logischerweise zu einem großen Teil MĂ€nner und Frauen, die sich auch grundsĂ€tzlich fĂŒr den Fußball interessieren. Aber interessanterweise gibt es gerade bei einer Fußballweltmeisterschaft immer auch sehr viele Leute, die unter normalen UmstĂ€nden keinen großen Bezug zum Fußballsport haben. Wenn es dann jedoch um einen Weltmeistertitel geht, dann ist die Begeisterung jedoch immens groß.

Anzeige

Die ersten Spiele waren bereits sehr interessant

Die Brasilianer haben die Welt zu Beginn der Weltmeisterschaft mit einer sehr schönen knapp 30 Minuten langen Eröffnungsfeier begrĂŒĂŸt. Anschließend waren vor allen Dingen auch die Brasilianer sehr gespannt auf das Eröffnungsspiel, denn schließlich durfte Brasilien als Gastgeber das Eröffnungsspiel bestreiten. Dabei kam es fĂŒr die Brasilianer mit einem ersten KrĂ€ftemessen gegen einen Gegner aus Europa. Die Kroaten waren dabei ein sehr ernst zunehmender Gegner wie die Brasilianer sehr schnell erkannten. Denn es waren nicht die Brasilianer, die in diesem Spiel in FĂŒhrung gingen, sondern Kroatien. Auch nach diesem Tor taten sich die Brasilianer weiterhin sehr schwer damit, besser in die Partie zu kommen. Daher hatte Brasilien sehr viel GlĂŒck, dass der Schiedsrichter kurz vor der Pause auf Elfmeter fĂŒr Brasilien entschied. Denn ein Foul an dem Spieler Fred war auch in der Zeitlupe bei Weitem nicht zu erkennen. Neymar ließ sich jedoch dicht beirren und so ging Brasilien doch noch vor dem Halbzeitpfiff glĂŒcklich in FĂŒhrung.

In der zweiten Halbzeit des Eröffnungsspieles wurden die Brasilianer zwar etwas besser und konnten dadurch am Ende auch mit 3:1 gewinnen. Allerdings konnten die Brasilianer trotz des Sieges nicht wirklich ĂŒberzeugen gegen die Kroaten. Die ersten drei Punkte sind jedoch aus Sicht der Brasilianer schon mal gesichert.

Weltmeister Spanien kommt ganz böse unter die RÀder

Einen katastrophalen Start in das Turnier erwischte der Titelverteidiger aus Spanien. Denn in der ersten Begegnung kam es fĂŒr Spanien zum KrĂ€ftemessen mit den Niederlanden. Dabei sah es zunĂ€chst noch ganz gut fĂŒr die Spanier aus, denn Xabi Alonso konnte Spanien durch einen berechtigten Elfmeter mit 1:0 in FĂŒhrung bringen. Die HollĂ€nder spielten jedoch sehr gut mit und konnten noch kurz vor dem Halbzeitpfiff das 1:1 erzielen. Im zweiten Durchgang gab es dann fĂŒr die Spanier ein böses Erwachen. Denn die Niederlande ĂŒbernahm immer mehr die Kontrolle ĂŒber das Spiel und gewann am Ende mit einem unglaublichen 5:1 gegen den amtierenden Weltmeister.

Man darf gespannt sein, was es im Rahmen dieser Weltmeisterschaft am Zuckerhut noch an Überraschungen geben wird. Falls Sie ĂŒbrigens doch einmal etwas Abwechslung möchten, dann besuchen Sie doch mal ein Online Casino und spielen zum Beispiel eine Partie Poker. Informieren Sie sich vorher jedoch unbedingt auf der Seite onlinecasinobetrug.net ĂŒber seriöse Anbieter, wie etwa das Sunnyplayer Casino, welches zudem mit interessanten Bonuszahlungen aufwartet.

Anzeige
Sat-Flachantennen.de

Kommentare sind geschlossen.