EZB senkt Leitzins: Was bedeutet das fĂĽr Sparer?

Die EZB senkt Leitzins auf historische niedrige 0,15 Prozent und fĂĽhrt Strafzinsen fĂĽr Banken ein, die ihr Geld bei der EZB parken.

Anzeige

Die Europäische Zentralbank (EZB) schreibt heute Geschichte. Sie hat den Leitzins auf ein neues Rekordtief gesenkt, nämlich auf 0,15 Prozent, und gleichzeitig erstmals in der Geschichte Negativzinsen auf Einlagen bei der EZB eingeführt. 0,10 Prozent müssen die Banken jetzt für bei der EZB geparktes Geld bezahlen. Das gab es noch nie.
Der Zins fĂĽr kurzfristige Ausleihungen bei der EZB vermindert sich von 0,75 auf 0,40 Prozent.

Die EZB will damit erreichen, daĂź die Banken endlich das billige …weiterlesen →