Deutschland gegen Spanien

Das letzte Mal, als sich Deutschland und Spanien gegenĂŒberstanden, war im Halbfinale der FIFA Weltmeisterschaft 2010 in SĂŒdafrika. Damals gewann Spanien mit 1-0 durch seinen Teamchef Carles Puyol, und wurde Sieger der Meisterschaft. Seit diesem Spiel denken jedoch viele, dass Deutschlands junge, talentierte Mannschaft sich verbessert hat, und dass die spanische Mannschaft Ă€lter geworden und vielleicht nicht mehr die gleiche dominante Kraft ist, die sie viele Jahre lang war.

Anzeige

Der Wettmarkt unterstĂŒtzt diese Meinung: den Gewinnchancen auf BetBrain zufolge hat Deutschland eine Chance von 11/2, die Weltmeisterschaft 2014 zu gewinnen, wohingegen Spanien eine Chance von etwa 7/1 hat. Deutschland steht einer Gruppe gegenĂŒber, zu der Portugal, Ghana und die USA gehören, wĂ€hrend Spanien gegen die Niederlande, Chile und Australien spielen muss. Beide Gruppen bieten sowohl fĂŒr Deutschland als auch fĂŒr Spanien schwere PrĂŒfungen, auch wenn man davon ausgehen sollte, dass beide Mannschaften es bis zu den Knockout-Stufen der Meisterschaft schaffen. Wenn Sie sich fragen, ‘Woran erkenne ich eine gute Statistik’, besuchen Sie eine Sportwetten-Seite wie Betbrain und halten Sie sich mit den neuesten Chancen und Statistiken auf dem Laufenden, außerdem finden Sie dort einige gute RatschlĂ€ge.

Tor | © Vitaly Krivosheev - Fotolia.com

Tor | © Vitaly Krivosheev – Fotolia.com

Wenn Deutschland und Spanien spĂ€ter in der Meisterschaft aufeinandertreffen, wie wĂŒrden sie also im gegenseitigen Vergleich aussehen?

Manager

Beide Mannschaften haben extrem erfahrene Manager. Joachim Loew trainiert die deutsche Mannschaft seit 2006 und hat jungen Nachwuchs mit viel Angriffs-Flair aufgebaut. Der spanische Trainer Vicente del Bosque ist ein Volksheld, der die Mannschaft 2008 ĂŒbernommen hat, und die Europameisterschaft 2008, die Weltmeisterschaft 2010 und die Europameisterschaft 2012 gewonnen hat.

Wichtigste Spieler

Torwart: Spanien hat wahrscheinlich die weltgrĂ¶ĂŸte Auswahl an Torwarten, mit Casillas, Victor Valdes, Pepe Reina und David De Gea, die alle einem internationalen Vergleich standhalten. Deutschland hat hingegen den vermutlich besten Torwart der Welt, Manuel Neuer von Bayern-MĂŒnchen.

Verteidigung: Spanien hat einige ausgezeichnete Verteidiger, wie Gerard Pique vom FC Barcelona, wenn auch einige aus der siegreichen Mannschaft von 2010, wie auch Carles Puyol, auf dem absteigenden Karriereast sind. Deutschland zÀhlt sehr gute Verteidiger zu seinen RÀngen, wie Philip Lahm und Jerome Boateng.

Mittelfeld: Die StĂ€rke beider Mannschaften. Spanien hat eines der besten Mittelfelder ĂŒberhaupt zusammengestellt, wenn die Spieler auch langsam Ă€lter werden. Andres Iniesta und Xavi sind die Stars, die jedoch bald ausgewechselt werden mĂŒssen. Deutschland kann sich ĂŒber einen Reichtum junger Mittelfeldtalente und Spieler wie Toni Kroos, Marco Reus und Mesut Özil freuen, die nicht nur Weltklasse sind, sondern gerade erst in ihre besten Jahre kommen.

Angriff: Spanien spielt normalerweise ohne einen expliziten StĂŒrmer, wĂ€hrend Deutschland Miroslav Klose hat, ein Experte fĂŒr Weltmeisterschafts-Tore.

Beide Mannschaften besitzen viele talentierte Spieler, auch wenn die deutschen Spieler viel jĂŒnger sind, was bedeuten könnte, dass sie Spanien sehr bald ĂŒbertrumpfen.

Anzeige

Kommentare sind geschlossen.