Lotto-Jackpot: Berliner gewinnt 33,8 Mio. Euro

Ein Lottospieler aus Berlin hat am Mittwoch ganz allein den Lotto-Jackpot geknackt.

Da ging es pl├Âtzlich ganz schnell. War vor der Lotto-Ziehung am vergangenen Mittwoch noch dar├╝ber spekuliert wurden, da├č der Lotto-Jackpot zwangsausgesch├╝ttet werden mu├č und da├č auch die n├Ąchstniedrigeren Gewinnklassen etwas vom gro├čen Kuchen abbekommen, wenn die Gewinnklasse 1 wieder unbesetzt bleibt, gingen am Mittwoch Abend f├╝r einen Lottospieler aus der Hauptstadt alle W├╝nsche in Erf├╝llung. Der Mego-Lotto-Jackpot wurde geknackt.

Anzeige

Er gewann ganz allein in der h├Âchsten Gewinnklasse. Als einziger deutschlandweit hatte er die sechs richtigen Zahlen 5, 12, 13, 33, 38, 39 und die korrekte Superzahl 4 auf seinem Lottoschein. Das bringt ihm nun die stolze Summe von 33.832.008,60 Euro ein. Wahnsinn.

Wer der Gl├╝ckliche ist, wei├č im Moment noch niemand. Und wenn alles gut l├Ąuft, bleibt das auch so, denn seinen pl├Âtzlichen Reichtum sollte kein Gewinner an die gro├če Glocke h├Ąngen. Sonst kann aus dem Wunschtraum schnell ein Albtraum werden.

Fest steht nur, da├č der Gewinnschein am Mittwochmorgen um 7:59 Uhr in einer Annahmestelle in Berlin-Mariendorf abgegeben wurde. Der Einsatz betrug 10,50 Euro. Daraus schlie├čen Beobachter, da├č es sich wohl um einen Einzelspieler handelt, der vielleicht auf dem Weg zur Arbeit oder als Rentner schnell Br├Âtchen holen war.

Interessant an der Mittwochsziehung war auch der Umstand, da├č es in der Gewinnklasse 2 (6 Richtige) gar keinen Gewinner gab. Daf├╝r gewannen ganze 52 Spieler in der Gewinnklasse 3 (5 Richtige + Superzahl). Trotz der Jackpot-Beteiligung erhielten diese Lottospieler nur knapp 15.000 Euro.

Wertvoller Lottoschein

F├╝r den Gewinner aus Berlin stellt sich nun die Frage nach dem Verbleib des Lottoscheins. Er sollte ihn h├╝ten, wie seinen Augapfel. Da auf den Lottoscheinen aus dem Kiosk keinerlei Spielerdaten vermerkt sind, k├Ânnte praktisch jeder, der den Schein irgendwo findet, seine Anspr├╝che gegen├╝ber der Lottogesellschaft anmelden. Wer den echten Schein rechtzeitig vorlegt, bekommt die 33,8 Millionen.

Wer online Lotto spielt, braucht sich um so etwas nicht zu k├╝mmern. Da kann niemand den Gewinnschein entwenden und er kann auch nicht verloren gehen.

Doch ein Problem haben online Lottospieler und Spieler, die ihren Lottoschein im Kiosk abgegeben, gemeinsam: Wohin mit dem vielen Geld?
Was will ich mir kaufen? Wof├╝r will ich Geld ausgeben oder investieren oder sparen oder…oder…? Auch als Million├Ąr hat man’s schwer…

Anzeige

Kommentare sind geschlossen.