Lotto-Jackpot: Berliner gewinnt 33,8 Mio. Euro

Ein Lottospieler aus Berlin hat am Mittwoch ganz allein den Lotto-Jackpot geknackt.

Da ging es plötzlich ganz schnell. War vor der Lotto-Ziehung am vergangenen Mittwoch noch darĂŒber spekuliert wurden, daß der Lotto-Jackpot zwangsausgeschĂŒttet werden muß und daß auch die nĂ€chstniedrigeren Gewinnklassen etwas vom großen Kuchen abbekommen, wenn die Gewinnklasse 1 wieder unbesetzt bleibt, gingen am Mittwoch Abend fĂŒr einen Lottospieler aus der Hauptstadt alle WĂŒnsche in ErfĂŒllung. Der Mego-Lotto-Jackpot wurde geknackt.

Anzeige

Er gewann ganz allein in der höchsten Gewinnklasse. Als einziger deutschlandweit hatte er die sechs richtigen Zahlen 5, 12, 13, 33, 38, 39 und die korrekte Superzahl 4 auf seinem Lottoschein. Das bringt ihm nun die stolze Summe von 33.832.008,60 Euro ein. Wahnsinn.

Wer der GlĂŒckliche ist, weiß im Moment noch niemand. Und wenn alles gut lĂ€uft, bleibt das auch so, denn seinen plötzlichen Reichtum sollte kein Gewinner an die große Glocke hĂ€ngen. Sonst kann aus dem Wunschtraum schnell ein Albtraum werden.

Fest steht nur, daß der Gewinnschein am Mittwochmorgen um 7:59 Uhr in einer Annahmestelle in Berlin-Mariendorf abgegeben wurde. Der Einsatz betrug 10,50 Euro. Daraus schließen Beobachter, daß es sich wohl um einen Einzelspieler handelt, der vielleicht auf dem Weg zur Arbeit oder als Rentner schnell Brötchen holen war.

Interessant an der Mittwochsziehung war auch der Umstand, daß es in der Gewinnklasse 2 (6 Richtige) gar keinen Gewinner gab. DafĂŒr gewannen ganze 52 Spieler in der Gewinnklasse 3 (5 Richtige + Superzahl). Trotz der Jackpot-Beteiligung erhielten diese Lottospieler nur knapp 15.000 Euro.

Wertvoller Lottoschein

FĂŒr den Gewinner aus Berlin stellt sich nun die Frage nach dem Verbleib des Lottoscheins. Er sollte ihn hĂŒten, wie seinen Augapfel. Da auf den Lottoscheinen aus dem Kiosk keinerlei Spielerdaten vermerkt sind, könnte praktisch jeder, der den Schein irgendwo findet, seine AnsprĂŒche gegenĂŒber der Lottogesellschaft anmelden. Wer den echten Schein rechtzeitig vorlegt, bekommt die 33,8 Millionen.

Wer online Lotto spielt, braucht sich um so etwas nicht zu kĂŒmmern. Da kann niemand den Gewinnschein entwenden und er kann auch nicht verloren gehen.

Doch ein Problem haben online Lottospieler und Spieler, die ihren Lottoschein im Kiosk abgegeben, gemeinsam: Wohin mit dem vielen Geld?
Was will ich mir kaufen? WofĂŒr will ich Geld ausgeben oder investieren oder sparen oder…oder…? Auch als MillionĂ€r hat man’s schwer…

Anzeige

Kommentare sind geschlossen.