Welche Zukunftsinvestments rentieren sich?

Derzeit plagen viele Menschen Geldsorgen, da sie etwa durch die Pandemie und den mit ihr einhergehenden Lockdowns wirtschaftliche SchĂ€den im eigenen Unternehmen verursacht haben. Der Großteil der Bevölkerung arbeitet das ganze Leben, teilweise mit zwei oder drei Jobs und trotzdem bleibt am Ende des Monats nur wenig oder kein Geld ĂŒbrig. Das ist aber leider die erschreckende RealitĂ€t. Das bekannte Sprichwort „Lass dein Geld fĂŒr dich arbeiten und nicht andersherum“ scheint fĂŒr viele ein Traum zu sein, welche in absehbarer Zukunft nicht umsetzbar erscheint. Dabei gibt es inzwischen etliche Investitionsmöglichkeiten, welche sich den BedĂŒrfnissen der Anwender ausgezeichnet anpassen. Wir haben …weiterlesen →

Private Investitionen in Aktien und Wertpapiere.

Was ist der Aktienmarkt und wie beginne ich mit dem Handel?

Die Börse ist im Wesentlichen der Marktplatz fĂŒr den Kauf und Verkauf von Aktien. Es existiert, um es zu erleichtern, KĂ€ufer und VerkĂ€ufer von Aktien zu finden, und bietet einen zentralen, vertrauenswĂŒrdigen Marktplatz. Eine Möglichkeit, mit dem Handel zu beginnen, besteht darin, ein Konto bei einem Broker wie RoboMarkets zu eröffnen, und ĂŒber die Handelsplattform MetaTrader 5 Aktien in Echtzeit zu kaufen und zu verkaufen.

Die Vorteile privater Investitionen in Aktien und Wertpapieren

In Aktien zu investieren kann eine großartige Möglichkeit sein, viel Geld zu verdienen, ist aber auch …weiterlesen →

Bank rĂ€t: „Verkaufen Sie alles!“

Die Börsenexperten der Royal Bank of Scotland raten ihren Kunden zum Verkauf aller Papiere, nur Anleihen solle man behalten.

Das Jahr 2016 könnte durchaus als Katastrophenjahr in die Geschichte eingehen, glaubt man den Anlageexperten der Royal Bank of Scotland (RBS). Die sehen Ă€hnlich verheerende Abzeichen fĂŒr einen globalen Absturz, wie das zuletzt 2008 der Fall war. Deshalb sollten die Bankkunden möglichst sĂ€mtliche von ihnen gehaltene Papiere und Anlageprodukte sofort verkaufen. Lediglich Anleihen mit hoher QualitĂ€t sollten im Depot verbleiben.

Anzeige

Globale Deflation

Das ist natĂŒrlich eine Hammeraussage einer Bank, die einen nicht unwesentlichen Anteil ihres Gewinns mit der Abwicklung der …weiterlesen →

Griechenland: Zocken wieder erlaubt

Alles auf Anfang. Ab morgen sind LeerverkÀufe an Athens Börsen wieder möglich.

Die Spekulanten werden sich freuen. Heute Abend lÀuft das Verbot der sogenannten LeerverlÀufe aus, es wird nicht verlÀngert. Ab morgen darf man deshalb wieder Aktien verkaufen, die man eigentlich gar nicht besitzt.

Börsen

Seit knapp 4 Wochen sind die Börsen in Athen wieder geöffnet. Diese waren am 29. Juni, zur Zeit der grĂ¶ĂŸten Turbulenzen, als es um den weiteren Verbleib Griechenlands im Euro ging, vorĂŒbergehend geschlossen wurden. Seit knapp einem Monat dĂŒrfen Aktien wieder gehandelt werden. Das normale BörsengeschĂ€ft gehört zu einer normalen Wirtschaft unweigerlich dazu.

LeerverkÀufe

Warum …weiterlesen →

Kapital absichern mit Stop-Loss-Order

Das klappt nicht immer. Gerade in Zeiten, in denen die Börse quasi verrĂŒckt spielt.

Eine Stop-Loss-Order ist ein altes Börseninstrument, mit dem man seine Aktien-Investition gegen fallende Kurse absichern kann. Praktisch funktioniert die Stop-Loss-Order ganz Ă€hnlich wie eine normale Verkaufsorder. Nur daß bei der Stop-Loss-Variante von Anfang an eine Kursschwelle hinterlegt wird, bei deren Unterschreiten die Aktie sofort auf den Markt geworfen wird. Die Aktie wird also verkauft und das Investment ist gegen sinkende Kurse abgesichert, auch wenn der AktionĂ€r sich nicht stĂ€ndig um sein Depot kĂŒmmern kann bzw. gerade dann. Ohne die Möglichkeit, eine Stop-Loss-Order zu erteilen, wĂŒrde der …weiterlesen →