Stabile Renditen bis zu projizierte 6% mit Iban Wallet erzielen

[Anzeige]

Man kann auch Zeiten von Niedrigzinsen einfach und sicher attraktive Renditen verdienen. Der feste Zins von Iban Wallet soll dies möglich machen.

Reich werden möchten viele Menschen. Einen unbeschwerten Alltag oder auch Lebensabend genießen, ohne sich um finanzielle Dinge Sorgen machen zu müssen, das ist der Traum, der millionenfach allabendlich in die Kissen des eigenen Bettes geträumt wird. Doch um das zu erreichen, muss man entweder einen reichen unbekannten Onkel haben, der einem ganz plötzlich sein gesamtes Vermögen vererbt – eine meist sehr unwahrscheinliche Variante. Oder man muss im Lotto gewinnen. Das ist im Verglich zu Onkel Dagobert schon eher im Bereich des Möglichen, wenn auch nicht sehr wahrscheinlich, liegt doch die Gewinnwahrscheinlichkeit für einen Sechser mit Zusatzzahl bei Lotto 6 aus 49 im Bereich von 1 zu 140 Millionen. Es kann zwar jeder bei Lotto gewinnen, aber nicht alle.

Geld anlegen

Bleibt die mühseligere Variante zu etwas Reichtum zu kommen, und das ist Arbeiten, Geldverdienen und das fleißige Sparen und Geldanlegen. Nur so kommt man garantiert und vorhersehbar zu einem Geldvermögen, das einem zumindest einige Geldsorgen abnehmen kann.

In Zeiten von Niedrigzinsen ist das Geldanlegen allerdings kein Zuckerschlecken und schon gar kein Selbstläufer mehr. Früher hat man sein Geld, das gerade nicht für wichtige Ausgaben oder den Lebensunterhalt gebraucht wurde, entweder aufs Sparbuch gelegt oder – wenn man schneller wieder ans Geld kommen wollte – auf einem Tagesgeldkonto geparkt. Diese Zeiten sind vorbei. Das Sparbuch ist längst out und bei den anderen Anlagekonten der Hausbank sieht es nicht besser aus. Auf Girokonten gibt es gar keine Zinsen mehr und auf Tagesgeldkonten, wenn überhaupt nur noch so mickrige Zinsen, dass diese nicht einmal die normale Geldentwertung durch die Inflation ausgleichen können. Zu allem Überfluss drohen bei einigen Banken auch noch Minuszinsen, wenn die angesparten Gelder bestimmte Höchstsummen überschreiten.

Im Ergebnis sieht es deshalb so aus: Wer sich nicht aktiv um seine Geldanlage kümmert, der muss damit rechnen, dass sein Geld langsam aber stetig immer weniger wird. Von Rendite ganz zu schweigen.

Eine Flucht in den Aktienmarkt ist zwar immer eine Option, haben die Kurse der Aktien auf lange Sicht betrachtet doch immer Zuwächse verzeichnen können. Doch als Einzelsparer hat man es im Haifischbecken Börse nicht leicht. Das ganze eigene Geld auf eine Einzelaktie zu setzen, gleicht daher einem Roulettespiel. Hier sollte man entweder breit streuen oder besser gleich auf gemanagte Aktien- oder Indexfonds setzen. Kurzfristige Ereignisse, wie etwa gerade die Verbreitung des Coronavirus, was zu einem massiven Einbrechen der Aktienkurse auf breiter Front geführt hat, sollte man aber finanziell und psychologisch aushalten können.

Iban Wallet

Eine andere und stressfreie Variante zum Aktienmarkt bietet die Online-Plattform Iban Wallet. Hier werden Investitionsmöglichkeiten geboten, die eine einfache und transparente Alternative zur traditionellen Hausbank darstellen. Das funktioniert für jedermann, völlig abhängig vom Kenntnisstand in Bezug auf Geldanlage und unabhängig von der finanziellen Leistungskraft.

iban Wallet | © iban

iban Wallet | © iban

Dabei hat Iban Wallet übrigens nichts mit der IBAN Nummer, der neuartigen europaweiten Kontonummer zu tun. Vielleicht ist die Namensgebung aber gerade deshalb gar nicht so schlecht gewesen, kann man sich das Wort Iban doch sehr gut merken.

Was auch immer sich die Gründer bei dem Namen gedacht haben, war es doch ihre Vision, eine Plattform zu erschaffen, die es den Menschen erlaubt, dauerhaft höhere Renditen als bei den traditionellen Banken zu erzielen und das ohne finanzielles Spezialwissen. Dies scheint ihnen gelungen zu sein.

Wie funktioniert Iban Wallet?

Das Investieren auf der Plattform Iban Wallet funktioniert denkbar einfach. Schon ab der Summe von 1 Euro ist man dabei. Dieses Geld zahlt man per Kreditkarte oder normaler Banküberweisung auf das Iban Konto ein und schon beginnt dieses Geld Zinsen zu verdienen, die täglich gutgeschrieben werden. Das Geld ist täglich verfügbar, und damit sind 2,5 Prozent Jahreszins drin.

Was so aus investierten 10.000 EUR werden kann, zeigt diese Abbildung:

Iban Wallet Investment | © iban

Iban Wallet Investment | © iban

Möchte man mehr verdienen, sind bei höheren Einlagen und längeren Laufzeiten auch bis zu 6 Prozent effektiven Jahreszins möglich.

Diese vier Kontoarten und Renditevarianten gibt es bei Iban Wallet:

Iban-Konto One Market Dynamic
Laufzeit Keine Laufzeit 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Min. Investment 1€ 1.000€ 1.000€ 50.000€
Verfügbarkeit Zinsen Sofort Am Ende Am Ende Sofort
Zinsberechnung Zinseszins Zinseszins Zinseszins Einfach
Effektiver Jahreszins 2,5% 3% 4% 6%

Beim Investieren fallen keine Gebühren an. Sämtliche Einzahlungen und Auszahlungen sowie alle Transaktionen sind für den Anleger kostenfrei. Nur bei einer vorzeitigen Kündigung einer Anlage wird eine Gebühr fällig. Die Gebühr beträgt 2,5% der Gesamtsumme im entsprechenden Konto. Allerdings versichert Iban Wallet, dass diese Gebühr nicht die mit dem Konto erwirtschafteten Zinsen übersteigen wird. Das ist schon etwas schwammig formuliert, auch wenn am Ende zumindest kein Verlust entstehen wird.
Am besten kündigt man deshalb sein Anlagekonto nicht während der Laufzeit, also etwa das One Konto innerhalb der Laufzeit von einem Jahr. Wer also damit rechnen muss, dass er sein Geld plötzlich benötigen könnte, der sollte nur die Variante Iban-Konto nutzen. Dort ist das eingezahlte Geld plus Zinseszins täglich verfügbar, ohne irgendwelche Gebühren

Wie sicher ist das Geld bei Iban Wallet?

Iban Wallet ist keine klassische Bank mit einem Festgeldkonto. Vielmehr handelt es sich bei diesem Geschäftsmodell um eine P2P-Plattform, auf der in Kredite verschiedener Kreditgeber investiert wird. Alle getätigten Anlagen sind durch Sicherheiten gedeckt und alle Kredite sind mit einer Rückkaufgarantie und zudem auch mit einer Deckung durch einen Safeguard Trust abgesichert. Das Geld kommt also mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wieder aus den Krediten zurück. Dadurch ist Iban Wallet in der Lage, die oben genannten Festzinsen anzubieten.

Der Anleger bekommt von dem Geschäft hinter den Kulissen nichts mit und muss sich auch nicht darum kümmern. Das hat zwar den kleinen Nachteil, dass er nicht entscheiden kann, in welche Kredite sein Geld letztlich investiert wird, spart ihm aber eine Menge Arbeit und Nerven. Iban Wallet kümmert sich darum, das Geld zu investieren und nebst Zinsen auch wieder zurück zu bekommen. Und da das investierte Geld mehrfach abgesichert ist, besteht auch keine Gefahr, Geld zu verlieren. Das investierte Geld ist also sicher.

Fazit

Geldverdienen in Zeiten der Niedrig- und Strafzinsen ist äußerst schwierig. Iban Wallet bietet da mit seinen verschiedenen Anlagekonten eine einfache Möglichkeit, stabile Renditen von bis zu 6 Prozent zu erzielen. Das investierte Geld ist sicher und ein besonderes Vorwissen ist nicht nötig. Damit bietet Iban Wallet die optimale Alternative zu den renditeschwachen Angeboten der Hausbank.


Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung.
Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos:
www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung

Kommentare sind geschlossen.